COMPO Insektenmittel PREV-AM

Das Kontaktinsektizid COMPO Insektenmittel PREV-AM wirkt gegen saugende Insekten an Zierpflanzen, Weiße Fliegen an Fruchtgemüse und gegen Spinnmilben. Es basiert auf einem natürlichen Wirkstoff, hat eine hohe Ergiebigkeit und ist einfach zu dosieren. Eine Wartezeit zwischen Ausbringung und Ernte ist nicht notwendig.

Erhältliche Verpackungsgrößen: 20 ml, 50 ml

Weitere Detailbeschreibung
Produktmenge um eins verringern
Produktmenge manuell eingeben
Produktmenge um eins erhöhen
9,99 €
inkl. 19% MwSt.
5,90 € Versandkosten in DE
Artikel-Nr.:

Das COMPO Insektenmittel PREV-AM ist ein Kontaktinsektizid, das gegen saugende Insekten an Zierpflanzen sowie gegen Weiße Fliegen an Fruchtgemüse wirkt. Desweiteren hat es ebenfalls Wirkung gegen Spinnmilben. Es führt zur Schädigung der Außenhaut der weichhäutigen Insekten. Das Insektizid basiert auf einem natürlichen Wirkstoff und überzeugt durch seine ausgezeichnete Wirkung, seine Ergiebigkeit und das einfache Dosieren. Zwischen der Ausbringung und der Ernte müssen Sie keine Wartezeit einhalten. Es hat einen angenehmen Geruch und ist nicht bienengefährlich.  

 

Nicht bienengefährlich

 

  • Kontaktinsektizid: Schädigt die Außenhaut der weichhäutigen Insekten
  • Gegen Weiße Fliegen an Fruchtgemüse
  • Gegen Saugende Insekten an Zierpflanzen
  • Nebenwirkung gegen Spinnmilben
  • Basiert auf einem natürlichen Wirkstoff
  • Sehr gute Wirkung
  • Hohe Ergiebigkeit
  • Einfach zu dosieren
  • Keine Wartezeit zwischen Nutzung und Ernte
  • Angenehmer Geruch
  • Nicht bienengefährlich


Anwendungsgebiete

Kultur Schädling
Fruchtgemüse

Weiße Fliegen

Zierpflanzen

Saugende Insekten

Nebenwirkung gegen Spinnmilben.
 

Empfohlener Anwendungszeitraum

 

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

= Idealer Anwendungszeitraum

 = Wetterabhängiger Anwendungszeitraum

= Ungünstiger Anwendungszeitraum

 

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete und -bestimmungen:


Gegen saugende Insekten an Zierpflanzen und Weiße Fliegen an Fruchtgemüse im Gewächshaus. Anwendungsflüssigkeiten und deren Reste, Mittel und dessen Reste, entleerte Behältnisse oder Packungen sowie Reinigungs- und Spülflüssigkeiten nicht in Gewässer gelangen lassen. Dies gilt auch für indirekte Einträge über die Kanalisation, Hof- und Straßenabläufe sowie Regen- und Abwasserkanäle.
Anwendung durch nicht berufliche Anwender zulässig.

 

Produkt-Typ Kontaktinsektizid
Wirkstoff Orangenöl
Zulassungsnummer 007474-60
Packungsgröße

20ml, 50ml

 

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung.

 

GHS07_klein

GHS09_klein

 

 

 

Gefahrenhinweise

H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H319: Verursacht schwere Augenreizung.
H332: Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
H411: Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Ergänzende Gefahrenhinweise
EUH401: Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Sicherheitshinweise
P101: 
Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Prävention
P261: 
Einatmen von Nebel oder Dampf vermeiden.
P264: Nach Gebrauch Hände gründlich waschen.
P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P280:
Schutzhandschuhe/ Augenschutz/ Gesichtsschutz tragen.

Reaktion
P304 + P340: 
BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert.
P305 + P351 + P338:
BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P332 + P313: Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ ärztliche Hilfe hinzuziehen.

Entsorgung
P501:
 Inhalt/ Behälter einer anerkannten Abfallentsorgungsanlage zuführen.

 

 

Hinweis: Vermeiden Sie jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel. Ein Missbrauch kann gesundheitsschädigende Folgen haben. Betreten Sie behandelte Flächen erst wieder nach dem Abtrocknen des Spritzbelags.

Zuletzt angesehene Produkte