Alle Kategorien im Bereich "Gut kombiniert: Tomaten und Kräuter vom Naschbalkon"

Die Gäste sind da, nette Gespräche in geselliger Runde: der Abend läuft! Einfach noch schnell ein paar Blättchen frische Minze für die Cocktails zupfen, gleich noch das Basilikum mitnehmen und damit die geschnittenen Tomaten dekorieren. Mit einem kleinen Gemüse- und Kräutergarten auf dem Balkon haben Sie alles immer im Haus.


 

Kräuter und Tomaten auf dem Balkon pflanzen - ganz einfach!

Den Sommer über züchten Sie einfach das Kräuterregal für Ihre Küche selbst, dabei sind Ihnen wirklich keine Grenzen gesetzt! Basilikum, Thymian, Rosmarin und Liebstöckel, Koriander, Oregano, Salbei, Majoran und Kerbel sind anspruchslose Pflanzen, die in spezieller Kräutererde am passenden Standort optimal gedeihen.

Wo Sie die einzelnen Kräutertöpfe am besten hinstellen ist ganz einfach: mediterrane Kräuter vertragen viel Sonnen und hohe Temperaturen, heimische Sorten werden etwas geschützter gestellt. Achtung bei Minze: sie bildet ein starkes Wurzelgeflecht und gehört daher in einen extra Topf. 

Auch selbst gezogene Tomaten - von herrlich süßen, kleinen Strauchtomaten bis hin zu schön fleischigen Stabtomaten wie der Roma oder cœur de bœuf - wachsen in entsprechend großen Töpfen und in richtiger Tomatenerde zu Hause auf dem Balkon. Richtig gießen und wohl dosiert düngen, mehr brauchen Sie dafür nicht zu tun!

Tomaten sind Starkzehrer und vertragen keine Staunässe. Achten Sie darauf und verwenden Sie speziellen Tomatendünger. Bestimmte Sorten wachsen stark in die Höhe und müssen daher mit Tomatenstäben befestigt werden. Gezieltes Ausgeizen kontrolliert das Wachstum und kann den Ertrag steigern.